Das Schulungsmanagement, die Trainer und die Trainingszentren unterliegen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards:

  • TÜV-zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008
  • Regelmäßige Prüfung der 60 Trainingszentren durch Qualitäts-Checks der SYSTEM LIFT AG
  • Unangekündigte Schulungsaudite

tl_files/Sidebars/Tuev.gif

  • Unangekündigte Schulungsaudite einzelner Schulungen durch einen Schulungsauditor
  • Regelmäßige Prüfung der 60 Trainingszentren durch die Qualitätschecks der SYSTEM LIFT AG

Durch diesen Maßnahmenverbund kann für jedes SYSTEM-CARD-Schulungszentrum gewährleistet werden, dass die Schulungen auf höchstem, einheitlichem Qualitätsniveau stattfinden.

Zertifikatsinhalt:

  1. Ausbildung / Befähigung der Trainer: Ausbildung der SYSTEM-CARD-Trainer nach SYSTEM LIFT Standard, Gültigkeit des Befähigungsnachweises
  2. Bedienerschulung: Durchführung regelwerkskonformer SYSTEM-CARD-Schulungen nach den verbindlichen Mindestanforderungen für System Card-Schulungszentren („Vereinbarung für das Betreiben…“)
  3. Räumlichkeiten / Ausrüstung: Vorhalten geeigneter Schulungsräume und praktischer Trainingsmöglichkeiten
  4. Organisation / Abwicklung: Verwendung der aktuellen und relevanten Formulare, Abwicklung mit der SYSTEM LIFT-Zentrale

Jedes SYSTEM-CARD-Schulungszentrum richtet sich bei  abgehaltenen Schulung nach dem Schulungshandbuch „Vereinbarung für das Betreiben eines System Card-Schulungszentrums (Verbindliche Mindestanforderungen für SYSTEM-CARD-Schulungszentren) welches zentral verwaltet und aktualisiert wird.

Unser Leitbild

Die SYSTEM-CARD-Qualitätspolitik der AVS SYSTEM LIFT AG


Mit Sicherheit, nach gesetzlichen Vorgaben, durch Qualität zur Marktführerschaft:
Die Nr.1 für Hubarbeitsbühnen!

Die Gemeinschaft AVS System Lift AG betreibt die Vermietung von Hubarbeitsbühnen. Wir stellen damit ein Produkt unseren Kunden zur Vermietung, welches in seiner Handhabung schon sicherer ist als die Handhabung von Gerüsten oder Leitern.

Dennoch gibt es Gefahren: Bauartbedingte Gefahren, Gefahren im Umgang mit den Geräten lassen sich nicht ganz vermeiden.

Unser Anspruch ist, dem Kunden sichere Geräte zur Verfügung zu stellen und ihm zu helfen, den Umgang mit den Geräten so sicher wie möglich zu gestalten.

Wir wollen unseren Teil zu einer sicheren Arbeitsumgebung beitragen. Hinsichtlich der Gestaltung des sicheren Umgangs mit den Geräten haben wir uns entschlossen, eine Bedienerschulung anzubieten, unsere SYSTEM CARD.

  • Mit Sicherheit!

Mit dem Vertrieb unserer Bedienerschulung wollen wir den Umgang mit den Geräten sicherer machen. Des Weiteren wollen wir dem gewerblichen Mieter in der Erfüllung seiner Unterweisungspflicht zur Seite stehen. Wir bieten ihm mit der SYSTEM CARD-Bedienerschulung ein solches Instrument an. Gleichzeitig wollen wir dem Bediener ein umfangreiches Wissen rund um die Hubarbeitsbühnen vermitteln. Weiterhin wollen wir dem Bediener Verhaltensregeln für den sicheren Umgang mit den Geräten an die Hand geben und ihn umfassend trainieren.

  • Nach gesetzlichen Vorgaben:

Wir haben den Anspruch, eine Schulungsmaßnahme anzubieten, die mindestens dem gesetzlichen Standard und dem vorgegebenen Standard der ISO 18878 entspricht. Der gesetzliche Standard orientiert sich hierbei an dem bereits verabschiedeten berufsgenossenschaftlichen Grundsatz BGG 966 „Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen“.

  • Durch Qualität:

Für die Einhaltung dieses Niveaus sorgen eine gezielte Pflege des Schulungskonzeptes, sowie detaillierte Vorgaben zu dessen Vertrieb. Des Weiteren sorgen Vorgaben sowohl für die Durchführung der regelmäßigen Trainerschulungen als auch für die Durchführung der Bedienerschulungen bis hin zur Rechnungsstellung für ein gleichbleibend hohes Niveau.

  • Zur Marktführerschaft: Die Nr.1 für Hubarbeitsbühnen

Durch das Beherzigen dieser Grundsätze ist es der System Lift AG gelungen, die Marktführerschaft zu erreichen: Damit erhält der Wahlspruch „Die Nr.1 für Hubarbeitsbühnen“ auch für die System Card - Bedienerschulungen eine umfassendere Bedeutung.

Das Schulungssystem wird regelmäßig geprüft:

  • um ständige Verbesserungen zu erzielen
  • um sich verändernden Anforderungen am Markt zu stellen
  • um Erfahrungen einfließen zu lassen